AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Babyschwimmkurse (nachfolgend: „AGB“)

 

  1. Geltungsbereich und Vertragspartner
  • Die AGB gelten für alle Kurse, die von den Hebammen Claudia Reidenbach, Tamara Billen, Christina Reidenbach und Kathrin Straßer angeboten werden.
  • Die Kurse und entsprechenden Verträge kommen ausschließlich mit den jeweiligen Hebammen, die den Kurs gemeinsam anbieten, und nicht mit den übrigen Hebammen zustande; Dies gilt auch für den Fall, dass eine andere Hebamme vertretungsweise eine Kurseinheit übernimmt.

 

  1. Kursanmeldung und Kursort
  • Voranmeldungen sind telefonisch über die genannte Telefonnummer möglich. Nach erfolgter Kursplanung meldet sich das zuständige Team telefonisch zurück und informiert über den Kursbeginn, zu diesem Zeitpunkt ist eine Zusage der Kursteilnehmer (mündlicher Vertrag) verbindlich. Der schriftliche Vertrag kommt über das Anmeldeformular, welches auf der Homepage zum Download bereit steht, zustande. Dieses muss bei Kursbeginn ausgefüllt abgegeben werden. – die Kursplanung für alle dem Anfängerkurs folgenden Kurse (z.B. Fortgeschrittenenkurse) findet jeweils während den laufenden Kursen statt. Hierbei muss eine Zu- bzw. Absage bis spätestens zur 7. Kursstunde erfolgen und ist ab dem Zeitpunkt der 7. Stunde verbindlich.
  • Die Babyschwimmkurse finden im Schwimmbad/Bewegungsbad der Orthopädie der Uniklinik in Homburg statt.

 

  1. Kursorganisation
  • Alle ausgeschriebenen Kurse finden zu den vereinbarten Terminen und Zeiten statt.
  • Die Kursleiterinnen behalten sich vor, Kursstunden aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, wenn keine andere Kursleitung zur kollegialen Vertretung benannt werden kann.
    Der Kurs bleibt im Umfang davon unberührt.
  • In allen Fällen von Terminänderungen werden die Kursteilnehmer/-innen telefonisch oder per whatsapp/SMS informiert.
  • aus organisatorischen Gründen wird nach vorheriger Vereinbarung/Absprache ggf. eine whatsapp-Gruppe gegründet.
  • Eine vorzeitige Kündigung des Kurses durch die Teilnehmerin, sowie deren Partner oder Partnerin vor Kursende führt nicht, auch nicht teilweise, zur Rückerstattung der Kursgebühr. Versäumte Stunden können max. einmalig zum Nachschwimmtermin nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr für versäumte Stunden. Der Grund der Nichtteilnahme ist dabei unerheblich.
  • damit sich die Schwimmhalle stets auf einem guten Wartungs-und Reparaturstand befindet, werden in regelmäßigen Abständen Wartungsarbeiten durchgeführt. Die Notwendigkeit von Reparaturen kann ungeplant und unvorhergesehen auftreten. In der Zeit von Wartung und Reparatur bleibt die Schwimmhalle geschlossen und es kann kein Kurs stattfinden. Die Stunden werden nach Beendigung der Arbeiten nachgeholt, es besteht auch hier kein Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr.
  1. Kursgebühr
  • Die Kursgebühr wird privat gezahlt und ist bei Kursbeginn fällig. Es kann der Familiengutschein des Saar-Pfalz-Kreises eingelöst werden.
  1. Kursstornierung

Anfängerkurse:

  • Der Rücktritt von einem Kurs ist bis eine Woche vor Kursbeginn kostenfrei ohne Angabe von Gründen möglich.
  • Bei Rücktritt von weniger als einer Woche vor Kursbeginn werden Ihnen 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt, sofern der Platz nicht mehr vergeben werden kann.
  • Bei Nichterscheinen zum Kurs ohne fristgemäße Abmeldung wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Alle folgenden Kurse:

  • Der Rücktritt von einem Folgekurs ist bis zur siebten Kursstunde des aktuellen Kurses kostenfrei ohne Angabe von Gründen möglich.
  • Bei Rücktritt nach der siebten Kursstunde des aktuellen Kurses werden Ihnen 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt, sofern der Platz nicht mehr vergeben werden kann.
  • Bei Nichterscheinen zum Kurs ohne fristgemäße Abmeldung wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

 

  1. Verantwortlichkeit der Teilnehmerinnen und Haftung
  • Die Kursteilnahme geschieht auf eigene Gefahr. Es wird an die Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer/Innen appelliert. Die Kursteilnehmer/Innen tragen die Verantwortung für sich und ihr Kind und haften selbst für körperliche und materielle Schäden. Die Kursanmeldung ist gültig für ein Baby mit einer Begleitperson.
  • Die Anwesenheit von weiteren Begleitpersonen im Wasser ist im Anfängerkurs frühestens ab der dritten Stunde möglich, und muss vorher mit der Kursleitung abgesprochen werden. Ebenso ist das Mitbringen von Geschwisterkindern nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache möglich. Auch hier geschieht die Teilnahme auf eigene Gefahr und es kann seitens der Kursleitung keine Haftung übernommen werden.
  • Bei Vorliegen besonderer Umstände, die Einfluss auf den Kurs haben können (z.B. Krankheit, frisch geimpfte Kinder, Schmerzen oder sonstige gesundheitliche Störungen und/oder Einschränkungen) hat die Teilnehmerin die Kursleiterin umgehend vor Kursbeginn zu informieren. Gleiches gilt, wenn die Teilnehmerin oder das Kind während des Kurses Schmerzen oder Unwohlsein verspürt. Sie hat in diesem Fall sofort den Kurs zu pausieren und die Kursleitung hierüber zu informieren.
  • Bei Zweifeln sollte die Teilnehmerin vor Aufnahme des Kurses mit der Kursleiterin Rücksprache halten oder ärztlichen Raten einholen.
  • Es bleibt der Kursleiterin vorbehalten, bei begründeten Zweifeln, ob der Kurs mit der Gesundheit der Teilnehmerin bzw. des Kindes vereinbar ist, den Kurs einstweilen abzubrechen bzw. die Teilnehmerin auszuschließen.
  • Garderobe und Wertgegenstände werden nicht bewacht. Hierfür kann keine Haftung übernommen
    Es wird empfohlen, Wertsachen nicht mit zum Kurs zu bringen bzw. wegzuschließen.

 

  1. Datenschutz
  • Ihre Daten werden nur für interne Zwecke, d.h. zur Kunden- und Vertragsverwaltung und Durchführung genutzt. Sie haben jederzeit das Recht, schriftlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Weitere Informationen siehe dazu gesondert in unserer Datenschutzerklärung.
  • Während des Kurses werden evtl. von der Kursleitung Bilder der Schwimmbabys und Eltern/Begleitpersonen zur Weitergabe an die Eltern gemacht. Dies erfolgt aber nur nach vorheriger Zustimmung der Eltern. Die Bilder werden so gemacht, dass kein anderer Kursteilnehmer z.B. im Hintergrund zu sehen ist, der dies nicht möchte. Es wird vorher darauf aufmerksam gemacht, dass fotografiert wird. Für die Dauer bis zur Weitergabe der Bilder werden diese auf einer Kamera oder Handy der Kursleitung gespeichert und danach gelöscht.
  • Selbstverständlich steht es den Eltern frei, eigene Bilder ihres Kindes während des Schwimmkurses zu machen. Achten sie dabei bitte darauf, keine anderen Kursteilnehmer ungewollt zu fotografieren bzw. vorher um deren Einverständnis zu bitten bzw. auf das Fotografieren aufmerksam zu machen.
  • Sollen Bilder in der whatsapp-Gruppe des Kurses verschickt werden, muss dazu vorher auch das Einverständnis der Gruppenteilnehmer eingeholt werden.

 

  1. Sonstiges und Schlussbestimmungen
  • Die Nutzung der Parkplätze auf dem Unigelände erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Mit Unterschrift des Kursanmeldeformulars bestätigt der/die Kursteilnehmer/- in, die AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden zu haben, insbesondere im Hinblick auf die Hinweise zur Haftung.
  • Erfüllungsort ist, soweit gesetzlich zulässig, Homburg.
  • Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Kollisionsrechts;
    Unberührt bleiben gesetzliche Vorschriften des Landes, in dem die Teilnehmerin ihren gewöhnlichen Sitz hat, von welchen durch Vereinbarung nicht abgewichen werden darf.
  • Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB Kurs unwirksam sein oder werden oder dieser Text eine Regelungslücke enthalten, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.